Thread ist gesperrt.

Forenpolitik / Moderatoren =()

Robber-Duck
DE Angeworben: 2011-11-16
2013-12-09 09:47
Was mich da mal interessieren würde.....

Ob EA... Dice mehr zeit gegeben hätte.... Wenn Dice sie wirklich gebraucht hätte?
Ich will damit nicht wieder " Ea wollte battlefield 4 vor cod raus bringen" ansprechen.
Was in meinen Augen nicht stimmt.. Da Ea den den Realese von bf4 schon auf der e3 bekannt gegeben hatte.... Naja

Meine Frage ist einfach...

Hätte EA Dice mehr zeit geben können zum entwickeln des Spiels?
Intel i5 4670k @ 4,1ghz / 16gig ram 1333mhz/ MSI z97 Gaming 5/ GTX 770 GIGABYTE WINDFORCE 4GB / 2x 125gb SSD / 560W BeQuit netzteil
MaxMaron
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 09:55
Robber-Duck sagte:
Was mich da mal interessieren würde.....

Ob EA... Dice mehr zeit gegeben hätte.... Wenn Dice sie wirklich gebraucht hätte?
Ich will damit nicht wieder " Ea wollte battlefield 4 vor cod raus bringen" ansprechen.
Was in meinen Augen nicht stimmt.. Da Ea den den Realese von bf4 schon auf der e3 bekannt gegeben hatte.... Naja

Meine Frage ist einfach...

Hätte EA Dice mehr zeit geben können zum entwickeln des Spiels?



Man muss ja dazu mal einige Fakten aufzeigen.

Es ist ja nicht so, dass man bei Dice ein völlig neues Spiel erschaffen hat. Vieles baut ja auf Mechaniken von BF3 auf.
2 Jahre ist sicher eine Zeit in der man das alles schaffen kann, vor allem mit so vielen Mitarbeitern.

Sicher hätte EA den Jungs bei Dice mehr Zeit geben können, allerdings wäre das mit hohen Verlusten verbunden.
Die Marketingkampagne ist geplant, bezahlt und terminiert. Alles arbeitet auf einen Termin hin.

Kleinere Publisher und Studios können sich das vielleicht eher leisten, weil kein so riesiger Apparat hinten dran hängt.

Man kann hier sicher viel spekulieren - Ist EA schuld oder Dice oder das QA oder alle zusammen...

Viele nehmen ja das was ein angeblicher Mitarbeiter bei Reddit behauptete für bare Münze, weil es ins Klischee des bösen Publishers passt.
Ich glaube, man hat sich bei Dice etwas zuviel aufgeladen und gehofft dass alles gut geht. Was ich mich frage ist: Warum lief die Beta besser?
Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen.[Taschenbuch von Giulio Cesare Giacobbe]
Lusche-Ben
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 10:25 , bearbeitet 2013-12-09 10:36 von MaxMaron
MaxMaron_EA sagte:
Penalizer sagte:
MaxMaron_EA sagte:

Wenn ich also schreibe:"Hey Paule Müller, du alte verf..... Ar...fot..! ", so erkennst du doch genau was ich damit sagen will. Oder?

Na also bitte... Maxchen, so kennen wir dich doch gar nicht. Musste aber echt lachen, vielen Dank für diesen Beitrag! :D
Es ist ein Beispiel...


moin erstmal

Max wir hatte ja ein Gespräch im TS , wollte dich nochmal daran erinnern das du meinen Namen auch aus den Zitaten nehmen wolltest ,weil ich denke mal es ist immer noch ein kleiner unterschied zu dem was du schreibst auch wenn du es als ( Beispiel) geschrieben hast ist es nun mal auf eine Person bezogen deren Namen ich benutze,zu dem was ich geschrieben habe (Dice kann sich den Patch in den........... ich ersetze die Pünktchen mal mit " in den Reisswolf packen " ich hoffe das es so OK ist .

Egal keine alten Brötchen mehr nur den Namen raus
Thx Lusche Ben


PS
MaxMaron_EA sagte:
Sicher hätte EA den Jungs bei Dice mehr Zeit geben können, allerdings wäre das mit hohen Verlusten verbunden.
Die Marketingkampagne ist geplant, bezahlt und terminiert. Alles arbeitet auf einen Termin hin.



Wobei hier dann die Frage aufkommt ob es in der Zukunft nicht doch Teurer wird durch Verluste beim Vorverkauf , ich denke mal nicht das die Massen nach diesen Vorkommnissen noch vorbestellen werden, zumal ja das Spiel schon jetzt nach 4 Wochen wesentlich günstiger zu bekommen ist.
Backpacker
DE Angeworben: 2011-10-27
2013-12-09 10:30
MaxMaron_EA sagte:
Robber-Duck sagte:
Was mich da mal interessieren würde.....

Ob EA... Dice mehr zeit gegeben hätte.... Wenn Dice sie wirklich gebraucht hätte?
Ich will damit nicht wieder " Ea wollte battlefield 4 vor cod raus bringen" ansprechen.
Was in meinen Augen nicht stimmt.. Da Ea den den Realese von bf4 schon auf der e3 bekannt gegeben hatte.... Naja

Meine Frage ist einfach...

Hätte EA Dice mehr zeit geben können zum entwickeln des Spiels?
Man muss ja dazu mal einige Fakten aufzeigen.

Es ist ja nicht so, dass man bei Dice ein völlig neues Spiel erschaffen hat. Vieles baut ja auf Mechaniken von BF3 auf.
2 Jahre ist sicher eine Zeit in der man das alles schaffen kann, vor allem mit so vielen Mitarbeitern.

Sicher hätte EA den Jungs bei Dice mehr Zeit geben können, allerdings wäre das mit hohen Verlusten verbunden.
Die Marketingkampagne ist geplant, bezahlt und terminiert. Alles arbeitet auf einen Termin hin.

Kleinere Publisher und Studios können sich das vielleicht eher leisten, weil kein so riesiger Apparat hinten dran hängt.

Man kann hier sicher viel spekulieren - Ist EA schuld oder Dice oder das QA oder alle zusammen...

Viele nehmen ja das was ein angeblicher Mitarbeiter bei Reddit behauptete für bare Münze, weil es ins Klischee des bösen Publishers passt.
Ich glaube, man hat sich bei Dice etwas zuviel aufgeladen und gehofft dass alles gut geht. Was ich mich frage ist: Warum lief die Beta besser?


ein böses gerücht behauptet allerdings das EA nur so schnell reagiert weil sie nach bekannt werden der problem mit BF4 an der börse mal eben um 6,9% im wert verloren haben!
lässt dann wohl die schlußfolgerung zu, dass EA es nicht nur allein wegen der kritik der kunden/spieler so eilig hat!

EA’s shares recently traded at $20.80, down 6.9%, hitting a fresh seven-month low
why should drink and drive, when i can smoke and fly?!
Robber-Duck
DE Angeworben: 2011-11-16
2013-12-09 10:48
Genau das habe ich mir auch gedacht.
Naja entweder hätte EA in den sauren Apfel beißen müssen.
Oder Dice hätte sich nicht so wie vor nehmen dürfen.
Es ist nunmal jetzt so wie es ist... Klar ist es schei... Aber ich glaube das sehr viel an Arbeit in die Updates jetzt einfließen.
Hat dice ja auch angekündigt das die arbeiten an den dlc's erstmal gestoppt wurde.
Intel i5 4670k @ 4,1ghz / 16gig ram 1333mhz/ MSI z97 Gaming 5/ GTX 770 GIGABYTE WINDFORCE 4GB / 2x 125gb SSD / 560W BeQuit netzteil
911SOLDIER911
DE Angeworben: 2011-11-04
2013-12-09 11:04 , bearbeitet 2013-12-09 11:05 von 911SOLDIER911
Unter 15 Dollar kann man sogar kaufen , da geht es langfristig wohl hin.
Ist halt ein abgehobener Verein , das wissen viele jetzt.
Und um beim Thema zu bleiben bei der Politik. hehe.
Guido
scalusen
Angeworben: 2012-02-25
2013-12-09 11:08
Backpacker sagte:
ein böses gerücht behauptet allerdings das EA nur so schnell reagiert weil sie nach bekannt werden der problem mit BF4 an der börse mal eben um 6,9% im wert verloren haben!
lässt dann wohl die schlußfolgerung zu, dass EA es nicht nur allein wegen der kritik der kunden/spieler so eilig hat!

EA’s shares recently traded at $20.80, down 6.9%, hitting a fresh seven-month low


Das ist ein deutliches Zeichen, dass die Anleger/Investoren das Vertrauen verloren haben.
Betrachtet man den Verfall der Aktie seit Release von BF4 dann waren das sogar bis zu 19%.
Das ist die einzige Sprache, die die Entscheidungsträger verstehen.

Ich begrüsse das und ich gönne es EA von ganzem Herzen.


Zur Moderation möchte ich eigentlich nicht viel sagen.
Ich kann die Vorgehensweise ja verstehen und es ist ja auch nachvollziehbar,
dass man als Angestellter bestimmte Vorgaben hat.

Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist die Überheblichkeit und Arroganz mit welcher teilweise argumentiert wird.
Das kann keine Vorgabe sein, aber jeder so wie er meint.


RED-CONTENDER sagte:
...Ein Mann mit Rückrad...


http://koproduktionen.de/rueckrad.jpg [koproduktionen.de]
DosenDetlev
Angeworben: 2013-03-14
2013-12-09 11:25
Backpacker sagte:
MaxMaron_EA sagte:
Robber-Duck sagte:
Was mich da mal interessieren würde.....

Ob EA... Dice mehr zeit gegeben hätte.... Wenn Dice sie wirklich gebraucht hätte?
Ich will damit nicht wieder " Ea wollte battlefield 4 vor cod raus bringen" ansprechen.
Was in meinen Augen nicht stimmt.. Da Ea den den Realese von bf4 schon auf der e3 bekannt gegeben hatte.... Naja

Meine Frage ist einfach...

Hätte EA Dice mehr zeit geben können zum entwickeln des Spiels?
Man muss ja dazu mal einige Fakten aufzeigen.

Es ist ja nicht so, dass man bei Dice ein völlig neues Spiel erschaffen hat. Vieles baut ja auf Mechaniken von BF3 auf.
2 Jahre ist sicher eine Zeit in der man das alles schaffen kann, vor allem mit so vielen Mitarbeitern.

Sicher hätte EA den Jungs bei Dice mehr Zeit geben können, allerdings wäre das mit hohen Verlusten verbunden.
Die Marketingkampagne ist geplant, bezahlt und terminiert. Alles arbeitet auf einen Termin hin.

Kleinere Publisher und Studios können sich das vielleicht eher leisten, weil kein so riesiger Apparat hinten dran hängt.

Man kann hier sicher viel spekulieren - Ist EA schuld oder Dice oder das QA oder alle zusammen...

Viele nehmen ja das was ein angeblicher Mitarbeiter bei Reddit behauptete für bare Münze, weil es ins Klischee des bösen Publishers passt.
Ich glaube, man hat sich bei Dice etwas zuviel aufgeladen und gehofft dass alles gut geht. Was ich mich frage ist: Warum lief die Beta besser?
ein böses gerücht behauptet allerdings das EA nur so schnell reagiert weil sie nach bekannt werden der problem mit BF4 an der börse mal eben um 6,9% im wert verloren haben!
lässt dann wohl die schlußfolgerung zu, dass EA es nicht nur allein wegen der kritik der kunden/spieler so eilig hat!

EA’s shares recently traded at $20.80, down 6.9%, hitting a fresh seven-month low



Du kannst davon ausgehen, dass EA einzig und alleine aus Sorge um die Abverkaufszahlen sich jetzt so ins Zeug legt. Das habe ich schon immer gesagt, dass der wunde Punkt die Abverkäufe sind und so ist es auch. Endlich steht EA genau da, wo sie hingehören: Mit dem Rücken an der Wand. BF4 verkauft sich -verglichen mit Bf3 - schlecht! BF4 ist eine cashcow von EA. Die droht nun, auf der Weide zu verrecken. Und genau das wird EA mit solchen Maßnahmen wie dem DLC-Stop verhindern wollen.

Ich habe nach BF3 schon gesagt, wenn sich niemand BF4 vorbestellt und somit Zeichen gesetzt hätte, dann würden wir ein laufendes BF4 haben. Schade, dass nur so wenige die einfachsten Zusammenhänge erkennen können und dementsprechend handeln. Offenbar haben es aber doch viele kapiert und sich BF4 nicht voreilig gekauft. Und den Rest erledigt EA einfach selbst, indem sie so ein unglaubliches Debakal wie BF4 präsentieren und damit eine richtig miese Werbung für BF und EA. Das einzig Positive an der Geschichte ist, dass nun evtl. ein BF5 wirklich mal von Anfang gut wird. Und zwar nur aus der Angst heraus, dass EA befürchtet, dass bei erneuten Problemen wie bei BF3 und jetztBF4 die Zahlen so richtig einbrechen und BF dann tot ist. Deshalb, nur deshalb werden sie sich richtig anstrengen. Das machen sie nicht den Spielern zu Liebe, sondern nur dem eigene Geldbeutel zu Liebe.
Kenschnet
DE Angeworben: 2011-11-03
2013-12-09 11:45 , bearbeitet 2013-12-09 11:47 von Kenschnet
Zitat

(Ich habe nach BF3 schon gesagt, wenn sich niemand BF4 vorbestellt und somit Zeichen gesetzt hätte, dann würden wir ein laufendes BF4 haben. Schade, dass nur so wenige die einfachsten Zusammenhänge erkennen können und dementsprechend handeln. Offenbar haben es aber doch viele kapiert und sich BF4 nicht voreilig gekauft. Und den Rest erledigt EA einfach selbst, indem sie so ein unglaubliches Debakal wie BF4 präsentieren und damit eine richtig miese Werbung für BF und EA. Das einzig Positive an der Geschichte ist, dass nun evtl. ein BF5 wirklich mal von Anfang gut wird. Und zwar nur aus der Angst heraus, dass EA befürchtet, dass bei erneuten Problemen wie bei BF3 und jetztBF4 die Zahlen so richtig einbrechen und BF dann tot ist. Deshalb, nur deshalb werden sie sich richtig anstrengen. Das machen sie nicht den Spielern zu Liebe, sondern nur dem eigene Geldbeutel zu Liebe.)

Beim vorbestellen gebe ich dir völlig recht aber ich finde nicht das man Ea den vorwurf so machen kann das sie Geld verdienen wollen. Jedes unternehmen der Welt arbeitet um Geld zu verdienen und nicht für umarmungen. Das ist auch nichts schlechtes den daran hängen auch sehr viele arbeitsplätze und auch investitionen und die entwicklung neuer Spiele muss irgendwie bezahlt werden. Den Vorwurf muss man eher so auslegen das es nicht in ordnung ist wie EA verusucht Geld zu machen. Überzeugung durch Qualität muss bei EA einfach wieder in den vordergrund.
MeFirstThenYou
Angeworben: 2011-11-28
2013-12-09 11:47
911SOLDIER911 sagte:
Gibt es keine gesetzlichen Grundlagen wie ein Spiel zu funktionieren hat , wenn man sich die Zusagen und Versprechungen vorher mal genauer anschaut ?
Kann doch nicht sein das es so eine Narrenfreiheit geben darf.


Hier wären wahrscheinlich schon echte Experten in dem Bereich gefragt die wirklich sehr hohes Wissen und Erfahrung in dem Bereich haben was da die genaue Gesetzeslage angeht. Das bin ich mit Sicherheit nicht und es ist auch ehrlich gesagt nicht die Aufgabe der Kunden sich hier zum Experten zu machen.

Es ist ziemlich dämlich Mods hier persönlich für den Zustand des Spiels anzugehen, schließlich haben die es ja nicht entwickelt. Ist aber auch genau so unsinnig wenn sich hier Mods persönlich für entschuldigen. Klingt zwar übertrieben aber momentan sind in dem Fall meiner Meinung nach Mods und CM's in dieser Form eher überflüssig. Sämtliche Statements und Aktionen auf welche die Spieler hier warten kommen denn nämlich eh nicht von denen.

Was den Podcast angeht so muss ich ehrlich sagen das dort für mich ziemlich schlecht Argumentiert wird und das ein ziemliches Fanboy Geschmäckle hat. Es wird wieder mal die Argumentation gebracht das Spiele ja immer komplexer werden (was richtig ist) und das dann die Ausrede ist das Spiele ein vermurkstes Release bekommen. Klar sind Spiele komplexer als vor 10 Jahren allerdings fließt wesentlich mehr Geld in Spiel als vor 10 Jahren. Deshalb sind auch klar die Möglichkeiten gewachsen ein gutes Produkt zum Release abzuliefern. Sowas wie wirkliche QA Teams gab es vor 10 Jahren z.b in dieser form defintiv nicht. Hier zeigt sich bei manchen Entwicklern und Produkten wohl eher wie da die Gewichtung ist.

Ansonsten wieder mal die unglaublich tolle Argumentation ob wir nicht schlimmere Probleme auf der Welt haben. Absolut peinliches Totschlagargument. Da kommen dann so Vergleiche auf die kann man nicht sinnvol Antworten. Da kommen dann so Vergleiche wie: In Afrika verhungern ja Kinder und BP ist an Ölkatastrophen schuld, haben wir dann nicht größere Probleme als BF4?. Wenn man sagt ja wir haben größere Probleme dann hat sich das Thema erledigt und wenn man die Frage verneint dann ist man ja automatisch ein fieser Sack. Davon mal abgsehen geht es hier um eine Sache und sonst nichts. Das ist in etwa so als wenn euer Chef euch wegen was auch immer einen kleinen Einlauf gibt und ihr dann antwortet das es doch auf der Welt schlimmere Sachen gibt. Könnt ihr ja mal ausprobieren und dann von den Ergebnissen erzählen.

Ansonsten halt viel unfindiertes Gelabere aus der Fraktion Fanboys. So nen Podcast braucht ehrlich kein Mensch. Außer Lobpreisung des Spiels gibt es da fast nix. Klar ist BF4 ist mit Sicherheit nicht das einzigste Spiel das so komplex ist. Hier kann man z.b mal in Richtung ArmA 3 gucken. ArmA 3 ist übrigens ein gutes Beispiel wie man ein vernünftiges Spiel entwickeln kann und das sogar mit der Community. Die Argumentation die gegen Mods genannt werden sind mir ehrlich gesagt zu peinlich um darauf einzugehen.
Lusche-Ben
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 11:50
Ty Max
Schluchtenhorst
DE Angeworben: 2011-10-28
2013-12-09 11:51
Zitat

(Ich habe nach BF3 schon gesagt, wenn sich niemand BF4 vorbestellt und somit Zeichen gesetzt hätte, dann würden wir ein laufendes BF4 haben. Schade, dass nur so wenige die einfachsten Zusammenhänge erkennen können und dementsprechend handeln. Offenbar haben es aber doch viele kapiert und sich BF4 nicht voreilig gekauft. Und den Rest erledigt EA einfach selbst, indem sie so ein unglaubliches Debakal wie BF4 präsentieren und damit eine richtig miese Werbung für BF und EA. Das einzig Positive an der Geschichte ist, dass nun evtl. ein BF5 wirklich mal von Anfang gut wird. Und zwar nur aus der Angst heraus, dass EA befürchtet, dass bei erneuten Problemen wie bei BF3 und jetztBF4 die Zahlen so richtig einbrechen und BF dann tot ist. Deshalb, nur deshalb werden sie sich richtig anstrengen. Das machen sie nicht den Spielern zu Liebe, sondern nur dem eigene Geldbeutel zu Liebe.)

Beim vorbestellen gebe ich dir völlig recht aber ich finde nicht das man Ea den vorwurf so machen kann das sie Geld verdienen wollen. Jedes unternehmen der Welt arbeitet um Geld zu verdienen und nicht für umarmungen. Das ist auch nichts schlechtes den daran hängen auch sehr viele arbeitsplätze und auch investitionen und die entwicklung neuer Spiele muss irgendwie bezahlt werden. Den Vorwurf muss man eher so auslegen das es nicht in ordnung ist wie EA verusucht Geld zu machen. Überzeugung durch Qualität muss bei EA einfach wieder in den vordergrund.

Genau so ist das :-).
911SOLDIER911
DE Angeworben: 2011-11-04
2013-12-09 11:58 , bearbeitet 2013-12-09 12:06 von 911SOLDIER911
BF5 , no way , nein lieber nicht.
Ich glaube nicht das sie es besser machen können oder wollen.
Das hatten wir schon , nach BF3 , da wurde auch gehofft , aber BF4 wird es richten und Resultet , =() =() =()
Hoffe nur , das keine Vorbestellungen für BF5 gemacht werden , dann nur dann , ein paar Wochen warten , dann zum halben Preis.
Erneut Beta Alpha Tester spielen.
Guido
DosenDetlev
Angeworben: 2013-03-14
2013-12-09 12:36
911SOLDIER911 sagte:
BF5 , no way , nein lieber nicht.
Ich glaube nicht das sie es besser machen können oder wollen.
Das hatten wir schon , nach BF3 , da wurde auch gehofft , aber BF4 wird es richten und Resultet , =() =() =()
Hoffe nur , das keine Vorbestellungen für BF5 gemacht werden , dann nur dann , ein paar Wochen warten , dann zum halben Preis.
Erneut Beta Alpha Tester spielen.
Guido


Ich glaube schon, dass die jetzt an dem Punkt sind, etwas zu ändern, Warum? Weil viele Gamer endlich begriffen haben, sich nicht mehr blind Battlefield zu kaufen. Die Verkaufszahlen sind da schon deutlich. Wäre BF4 besser angelaufen und hätte es nicht so vernichtende Kritik gegeben, hätten viele abwartende Gamer sich das Spiel gekauft und die Zahlen würden stimmen. Auf jeden Fall kann man davon ausgehen, dass weniger Leute BF5 bei release kaufen werden. Und wenn die BF 5 auch so verbocken wie BF4, dann werden sich noch weniger BF5 kaufen. Und dann verhungert die Cashcow Battlefield einsam auf der Weide. Und das wird sich EA nicht leisten können oder wollen. Ergo, werden sie sich bei BF5 so richtig anstrengen (müssen), dass sich das nicht wiederholt. Und um diese Anstrengungen zu forcieren, ist jeder gut damit beraten, sich kein BF5 vorzubestellen, um klare Zeichen zu setzen und den Druck auf EA weiter zu erhöhen.
MaxMaron
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 13:01
MeFirstThanYou sagte:
ArmA 3 ist übrigens ein gutes Beispiel wie man ein vernünftiges Spiel entwickeln kann und das sogar mit der Community. Die Argumentation die gegen Mods genannt werden sind mir ehrlich gesagt zu peinlich um darauf einzugehen.



Du willst mich doch echt verulken. Oder?

ARMA 3, ein vernünftiges Spiel? Wo? Reden wir vom gleichen ARMA 3?

Also ARMA 3 spielst du Multiplayer, kannst du mit einem Highend Rechner von Glück reden wenn du 30 Frames hast.
Die Kollisionsabfrage in Gebäuden ist unter aller Sau. Grastexturen klappen in Reihe um, wenn man durch sie kriecht.
Bei etwa 20 Leuten auf nem Server gehen die Frames massiv in den Keller.
Grafisch hat man lediglich eine neue, wirklich schöne Beleuchtung eingebaut.
Bugs im Spawnmenü von Missionen
Singleplayer gabs zum Release gar nicht.

Die KI ist genauso merkwürdig wie im ARMA Urvater Operation Flashpoint. Das haben sie seit dem Jahr 2000 nicht gebacken bekommen.
Sorry, aber lies mal die ARMA Foren...

Eines kann man aber den Jungs bei Bohemia zugute halten - Es ist ein kleines Studio und sie bieten im Spiel viel Freiheit.

Dennoch, von einem fertigen Spiel ist ARMA 3 weit entfernt.
Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen.[Taschenbuch von Giulio Cesare Giacobbe]
DosenDetlev
Angeworben: 2013-03-14
2013-12-09 13:23
MaxMaron_EA sagte:
Robber-Duck sagte:
Was mich da mal interessieren würde.....

Ob EA... Dice mehr zeit gegeben hätte.... Wenn Dice sie wirklich gebraucht hätte?
Ich will damit nicht wieder " Ea wollte battlefield 4 vor cod raus bringen" ansprechen.
Was in meinen Augen nicht stimmt.. Da Ea den den Realese von bf4 schon auf der e3 bekannt gegeben hatte.... Naja

Meine Frage ist einfach...

Hätte EA Dice mehr zeit geben können zum entwickeln des Spiels?
Man muss ja dazu mal einige Fakten aufzeigen.


Sicher hätte EA den Jungs bei Dice mehr Zeit geben können, allerdings wäre das mit hohen Verlusten verbunden.
Die Marketingkampagne ist geplant, bezahlt und terminiert. Alles arbeitet auf einen Termin hin.



r?


Max, ich frage mal vorsichtig nach: Bist du dir da ganz 100%ig sicher, dass es so ist wie du es beschreibst? Es also FAKT ist, dass man den relaese nicht verschieben konnte, weil die Marketingkampagne bzw. die Werbung schon terminiert und bezahlt war!?
MeFirstThenYou
Angeworben: 2011-11-28
2013-12-09 13:23
Ich spiele ArmA 3 mit der selben Kiste mit der Ich BF4 Spiele und das ist mit Sicherheit kein High End Rechner.

Rede ArmA 3 so schlecht wie du willst. Klar macht es Abstriche bei z.b der Infanterie in Gebäuden weil es wesentlich größer anegelgt. Trotzdem hat Bohemia Interactive z.b gezeigt wie man zusammen ein katastrophales Release vermeiden kann. ArmA 3 war übrigens auch nur ein Beispiel. Andere Beispiele wären z.b Red Orchestra 2 / Rising Storm, ArmA 2 inklusive Mods. Planetside 2, usw. Auch wenn Battlefield sich so einiges auf die Fahne schreibt, so ist es seit BF2 mit Sicherheit nicht mehr der absolute Maßstab was das angeht. Erinnert sich in der Hinsicht noch jemand an Joint Operations? Da gab es schon damals Server mit über 200 Spielern, Fahrzeugen und teilweise zerstörbarer Umgebung.

Sich bei ArmA 3 über die KI zu beschweren ist ziemlich paradox wenn man das in Relation zu der grauenhaften KI im BF4 SP setzt. Selbst wenn ArmA 3 durchaus noch davon entfernt ist ein komplett fertiges Spiel zu sein, so war das bei ArmA 3 auch klar. Ebenfalls war die Kommunikation mit den Spielern da gefühlt 1000 mal besser als hier. Hier werden halt Mods und CM's vorgeschickt die Spieler vertrösten sollen und wenn sie zu sehr aus der Reihe fallen in die Schranken gewiesen werden. Respekt und Kooperation mit der angeblich so wichtigen Community sehen anders aus.
MaxMaron
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 13:27 , bearbeitet 2013-12-09 13:31 von MaxMaron
Ich rede ARMA 3 nicht schlecht, das sind erlebte Fakten und die ARMA Foren stehen voll davon. ARMA ist immer noch eine Alpha.
Du musst doch doch auch nicht gleich angegriffen fühlen, aber ARMA 3 als vernünftiges Spiel zu bezeichnen ist übertrieben.

Ich vergleiche ARMA 3 auch nicht mit Battlefield, das hast du getan und ich habe lediglich einige Fakten dargelegt die ARMA 3 ins rechte Licht rücken.
Diese Fakten sind belegbar.

Und dass Battlefield Fehler hat, die Kommunikation seitens DICE und EA besser sein könnte, schrieben wir mehrfach.
Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen.[Taschenbuch von Giulio Cesare Giacobbe]
MeFirstThenYou
Angeworben: 2011-11-28
2013-12-09 13:30
Wenn du ArmA 3 noch ernsthaft für eine Alpha hälst und das deine erlebten Fakten sind, dann lebst du in einer ziemlich seltsamen Welt. Ist zwar jetzt Kindergarten aber wenn ArmA 3 eine Alpha ist, was ist dann eigentlich BF4?

Eigentlich solltest du ja schlau genug und Erfahren genug sein um zu wissen wo der Unterschied zwischen einer Alpha, Beta und einem Release Client ist. :)


Naja dann halt noch viel Spaß in deiner persönlichen Traumwelt. :)
MaxMaron
DE Angeworben: 2011-10-25
2013-12-09 13:35
Jetzt würdigst du meine Eindrücke von ARMA 3 herab? Ich lebe in einer Traumwelt?

Sieht so deiner Meinung nach eine Diskussion aus? Du hast keine Argumente die meine Angaben wiederlegen und wirst dann abfällig...

Ich denke wir lassen das Thema ARMA dann mal...
Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen.[Taschenbuch von Giulio Cesare Giacobbe]
 
Thread ist gesperrt.
Thread ist gesperrt.